Nachhaltigkeit und Verantwortung

Arbeitsverständnis

Unser Familienunternehmen ist nunmehr bereits in der dritten Generation tätig. Franz Luckeneder gründete im Jahr 1946 den Malerbetrieb als Einzelunternehmen und war vorwiegend regional im Privatkundenbereich tätig. Er praktizierte die klassischen Handwerkstechniken wie Holzimitation, Musterwalzen, Schablonenmalerei, etc. Im Jahr 1974 übernahm sein Sohn Walter Luckeneder den Betrieb und erweiterte das Geschäftsfeld sukzessive durch Hinzunahme der Bereiche Raumausstattung, Bodenleger und Farbenfachhandel.  Weiters setzte er den Anstoß für die Spezialiserung im Bereich der Denkmalpflege durch Zusammenarbeit mit Restauratoren und anderen Kunsthandwerkern. Seit dem Jahr 2006 wird der Betrieb von Wolfgang Luckeneder geführt. Im Zuge dessen wurde der Betriebsstandort vom Ortsteil Viechtwang nach Mühldorf 18 verlegt. Bis heute liegen die Schwerpunkte in der Restaurierung, der Denkmalpflege, sowie in der Farbgestaltung. Selbstverständlich bieten wir nach wie vor Bodenbeläge, Vorhangstoffe, sowie Farben und Künstlerbedarf in unserem Fachgeschäft an.

Unsere Überzeugung ist es, dass alte Bausubstanz sowohl in materieller und ideeller Hinsicht auch heute sehr wertvoll ist. Dem entspricht die Ernsthaftigkeit unserer Auseinandersetzung mit alten Bauwerken. Sie werden sorgfältig analysiert, um die fachgemäßen und historisch angemessenen Techniken zu ermitteln und anschließend sehr vorsichtig behandelt. Denkmäler und alte Architektur teilen uns in eigener Sprache Geschichte mit, und Geschichte ist nichts weniger als unsere Herkunft. Wir arbeiten aus dem Verständnis heraus, die Schönheit und Klugheit alter Bauwerke zu erhalten. Den Originalen entsprechend  sind wir bestrebt, mit unseren Arbeiten eine möglichst hohe Lebensdauer zu gewährleisten. Als Unternehmer hinterlassen wir außerdem einen ökologischen und gesellschaftlichen Abdruck, dem wir bewusst und konstruktiv begegnen wollen.

Materialien

Wir verwenden prinzipiell Materialien, die bereits seit Jahrhunderten erprobt wurden und sich bis heute bewährt haben. Auf die folgenden Punkte wird weiters besonders geachtet.

      • Einsatz natürlicher, nachwachsender und ökologisch abbaubarer Rohstoffe.
      • Kurze Transportwege.
      • Wiederverwendung durch Nutzung natürlicher Kreisläufe, wie dem Kalkkreislauf.
      • Genereller Verzicht auf Dämmstoffe auf Erdölbasis
      • Ölfarben auf Leinölbasis. 
      • Wasserverdünnbare Lacke und Beschichtungsstoffe

 

Zertfikate

 

Soziales und ökologisches Engagement

Wir sind der Meinung, dass Unternehmer heutzutage eine Mitverantwortung für Umwelt und Soziales haben. Aus diesem Grund stellen wir einen Teil unseres gewerblichen Nutzraums für Projekte, innovative Kleinunternehmer und Vereine bereit. So beherbergen und unterstützen wir im Moment die regionale Nahrungsmittelkooperative Fairteiler Scharnstein, das Textildesignstudio Recyclingmode, das Keramikatelier Bartholme, die Künstlerwerkstatt von Markus Moser, die Werkstatt der Autofreunde Almtal sowie den Schmied Roland Bammer. Über all diese wunderbaren Projekte wird der Standort Luckeneder in Mühldorf 18, Scharnstein, zu einem Zentrum des kreativen Austauschs und des sozialen Miteinanders über Generationen- und Sozialgrenzen hinweg.